|Das Forum330.de
WSConvGUI 1.72
T3AgendaBG 3.2a
 

Menü FORUM330.de Hardware Software Forum Entwicklung Gästebuch PUG NE/D Kontakt News Startseite zum Impressum

Wo bin ich ?
 -Startseite
 --Software
 ---pocket.wissen



 
Für eine Spende
hier klicken:

Mein Wunschzettel bei Amazon


domain-recht.de: Online-Ratgeber rund um Domains

Host Europe - World Class Internet Hosting

Conrad Electronic

Dropbox 2GB Onlinespeicher gratis

T3 Software - Pocket.Wissen.de 2004

Pocket Wissen 2004Das grosse wissen.de Lexikon 2004 für Palm OS wird nun nicht mehr von pocketware, sondern von G DATA vertrieben.

In Anbetracht der vielen Arbeit, die alleine in der Überarbeitung der Artikel und Bilder besteht und in dem anderen Vertriebspartner wird es wohl keine Updateangebote geben.

Die Gesamtanzahl der Stichwörter ist mit ca. 150.000 zwar ungefähr gleich geblieben, viele Beiträge sind allerdings überarbeitet und aktualisiert worden und ein paar neue sind auch hinzugekommen.

Die Installationsroutine bietet 3 verschiedene Versionen an: Eine Demoversion mit ca. 9,5 MB, eine Standardversion mit ca. 20 MB und eine Vollversion mit ca. 27 MB. Die Vollversion ist also ca. 3 MB größer als die alte pocket.wissen.de, das kommt nicht zuletzt durch die über 100 Bilder plus aller 193 Staatsflaggen als Bild. Wer ein HiRes-Gerät sein eigen nennt, kann nochmal knapp 4,5 MB in Form von 100 Bildern zusätzlich auf die Karte speichern und ersetzt damit die Darstellung dieser Bilder im Lexikon durch die hochauflösende Variante.

Das Setup installiert die nötigen Dateien auf dem Palm, bzw. der Speicherkarte. Für Anwender mit externem Kartenleser wird im Handbuch erklärt, wohin man die Dateien direkt auf die Speicherkarte kopieren muß. Die CD-ROM ist übrigens für Windows und für MacOS geeignet.

Danach kann die Suche nach Wissen beginnen. Der Start erfolgt auf dem T3 sehr schnell und man ist sofort in der Eingabemaske. Der Suchbegriff kann durch Graffiti, die virtuelle Tastatur oder über den 5-Wege-Knopf (gleiches Vorgehen wie in der Adressensuche) eingegeben werden. Oder man blättert einfach durch die Übersichtsliste bis zum gewünschten Begriff. Die Anzeige springt dann direkt zum nächsten gefundenen Suchbegriff. Diese automatische Suche kann auch abgeschaltet werden. Eine praktische Erweiterung der Suche ist auch die nach Synonymen, in der ähnliche Begriffe angezeigt werden, wenn der gesuchte Begriff nicht gefunden wird.

Die letzten 5 gelesenen Begriffe werden in der Übersicht rot hinterlegt, allerdings nur bis man pocket.wissen.de verlässt. In einer neuen Sitzung sind die Markierungen wieder weg. Um einen bestimmten Begriff dauerhaft zu markieren kann man auf diesen ein Lesezeichen setzen. Über das Menü ist die Liste aller Lesezeichen schnell erreichbar.

Falls ein Begriff in der Übersicht nicht vollständig angezeigt wird kann durch einen Druck länger als 1 Sekunde auf diesen Eintrag ein Tooltip aufgerufen werden in dem der vollständige Begriff erscheint.

In vielen Beiträgen gibt es Querverweise, die in der 2004er Version durch eine andere Farbe und die Unterstreichung besser zu erkennen sind, so steht auch einer ausführlichen Recherche nichts im Wege. Durch die Rücksprungmarken kann man schnell und einfach wieder zu den letzten gelesenen Erklärungen zurück gehen.

Da zum Zeitpunkt der Drucklegung von pocket.wissen.de der T3 und seine Spezifikationen (HiRes+) noch nicht zur Verfügung standen, stellt G DATA jetzt auf Ihrer Internetseite ein Update zur Verfügung, mit dem T3-Besitzer in den Genuss des HiRes+-Modus kommen und auch in den Landscape-Modus umschalten können.

Erklärungen können auch in eigene Dokumente kopiert oder an Kollegen per Infrarot oder Bluetooth gesendet werden. Die gesendeten Einträge können beim Empfänger dann als Merkzettel/Memo gespeichert werden.

Was ich bisher feststellen konnte entspricht der Inhalt dem des Wissen.de-Lexikons im Internet.

Ein kleiner Tipp: Im Handbuch wird beschrieben, die Bilder im Verzeichnis DCIM abzulegen. Dieses Verzeichnis ist das Standard-Bild-Verzeichnis und daher evtl. schon durch andere Bilder in Benutzung. Die 100 Bilder mehr dienen dann nicht gerade der Übersichtlichkeit. Daher der Tipp die 100 Bilder auch im pocket.wissen/2004 - Verzeichnis abzulegen. Die Bilder werden dann trotzdem erkannt und man behält seine Ordnung im Bilderverzeichnis.

Zu einem Preis von rund 40 EUR bekommt man ein umfangreiches Nachschlagewerk für die Hosentasche. Seit dem ich pocket.wissen.de immer dabei habe, auch schon die alte Version, guckt man einfach öfter mal irgendwelche Begriffe nach, die einem über den Weg laufen. Ein wirksames Mittel um die Ergebnisse der PISA-Studie nicht für sich Wahrheit werden zu lassen.

Links zum Thema:

3 User online

 

Hardware  Software  Forum  Entwicklung  Gästebuch
PUG NE/D  Kontakt / Impressum  Startseite
Bitte beachten Sie unbedingt die rechtlichen Hinweise auf meiner Kontaktseite
Dies ist keine offizielle Seite von Palm oder HandEra.

© Thomas (Töm) Dornscheidt
Online seit 03.08.2001