|Das Forum330.de
WSConvGUI 1.72
T3AgendaBG 3.2a
 

Menü FORUM330.de Hardware Software Forum Entwicklung Gästebuch PUG NE/D Kontakt News Startseite zum Impressum

Wo bin ich ?
 -Startseite
 --Hardware
 ---Power-To-Go



 
Für eine Spende
hier klicken:

Mein Wunschzettel bei Amazon


domain-recht.de: Online-Ratgeber rund um Domains

Host Europe - World Class Internet Hosting

Conrad Electronic

Dropbox 2GB Onlinespeicher gratis

T3 Hardware - Power-To-Go

Power-To-Go (Klick für großes Bild 61kb)

Ich hab es getan !! Trotz des zunächst einmal saftigen Preises von fast 70 Euro (bei Palm selbst noch mal um über 40 Euro teurer) habe ich mir ein Power-To-Go (kurz PTG) zugelegt. Mich hat vor allem die Möglichkeit, den Palm auch mit angehängten Ladeteil normal weiter nutzen zu können, gereizt.

Als dann das Paket ankam, habe ich mich erst einmal über das Gewicht gewundert. Nachdem ich mich dann durch das inzwischen leider Palm-typische Blister-Verpackungs-Monster gekämpft hatte, ließ sich aber zumindest ein Großteil des Gewichts auf die beigefügten Handbücher etc. zurück führen. Auf die Waage gelegt, ergaben sich dann nur noch 82 Gramm für das Teil selbst.

Als erstes einmal hieß es nun, das schmucke Ding mindestens drei Stunden aufzuladen. Mittlerweile hatte ich dann meinen T3 mit Bejeweled bis zur dritten Warnmeldung und 5 % Restkapazität runtergedaddelt. Nachdem das PTG einsatzbereit war, ging es an die Vereinigung mit dem T3. Dabei fiel mir negativ auf, dass man - auch bei ausgezogenem Slider - dafür die mitgelieferte Schutzklappe am T3 entfernen muss. Naja !! Ansonsten klappt die Verbindung prima. Das PTG wird mittels zwei Nasen, die in die Aussparungen an der Rückseite des Palm greifen bombenfest mit dem PTG verbunden.

Der T3 schließt an der Oberkante nahezu bündig damit ab.

Power-To-Go mit T3 von rechts (Klick für großes Bild 27kb)   Power-To-Go mit T3 von links (Klick für großes Bild 27kb)

Es ist schmaler als der T3.

Power-To-Go mit T3 von oben (Klick für großes Bild 29kb)   Power-To-Go mit T3 von unten (Klick für großes Bild 30kb)

Auch ansonsten sind die Abmessungen des PTG für meinen Geschmack kaum störend. Das Päckchen aus PTG und T3 liegt gut in der Hand.

Nach 1 Stunde und zwanzig Minuten habe ich beide dann aus ihrer innigen Umarmung gelöst. Der T 3 zeigte nun 4.760 mV und 100 % Ladung an. Ich weiß nicht, ob ich die bei mir schon erreichte Maximalspannung von 4210 mV mit längerem Aufladen noch erreicht hätte, denke aber, dass sich das Ergebnis trotzdem noch sehen lassen kann. Spannend war jetzt die Frage, ob PTG in der Lage ist, auch einen zweiten Ladevorgang des T 3 zu bewerkstelligen. Es ist !!!. Beim zweiten Versuch unter identischen Bedingungen ergaben sich identische Ergebnisse. Erstaunlich in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass Palm am PTG eine dreifarbige LED einsetzt (grün: über 80 %, Orange: 20-80 % und rot: unter 20 % Kapazität.) Nach meinem zweiten Aufladen des T3 leuchtete am PTG die LED immer noch orange. Wieso ist Palm eigentlich nicht in der Lage, eine solche LED auch in die Palms selbst einzubauen ???. Die dreifarbige LED gibt auch nur die Kapazität des PTG selbst, nicht die des damit verbundenen Palm an.

Nach dem zweiten Feldversuch habe ich mein PTG dann wieder aufgeladen. Das hat bis zum Leuchten der grünen LED genau 55 Minuten gedauert, was ich angesichts der damit verbundenen Kapazität für zwei komplette Aufladungen meines T3 erstaunlich gut finde.

Nun zum großen Vorteil des PTG. Der Palm lässt sich mit angedocktem PTG weiter nutzen. Allerdings scheint es bei der Nutzung des Tastatur zumindest mit dem neuen Treiber 2.0 nicht zu funktionieren. In dem entsprechenden Thread im Brighthand-Forum wird die Verwendung des Treibers 1.9.2 empfohlen. Das habe ich allerdings selbst noch nicht getestet. Außerdem scheint dieses Problem nur bei Tastaturen ab der Rev. B zu existieren. Für mich ist das Problem allerdings unerheblich, da ich beabsichtige, auf eine IR-Tatstatur mit deutscher Tastenbelegung umzusteigen.

Fazit:

Pro:

  • Nutzung des Palm während der Aufladung
  • Handlich und relativ leicht
  • Gute Verarbeitung

Contra:

  • Saftiger Preis
  • Eine einfache Schutzhülle wäre sinnvoll.

Ulf Müller

1 User online

 

Hardware  Software  Forum  Entwicklung  Gästebuch
PUG NE/D  Kontakt / Impressum  Startseite
Bitte beachten Sie unbedingt die rechtlichen Hinweise auf meiner Kontaktseite
Dies ist keine offizielle Seite von Palm oder HandEra.

© Thomas (Töm) Dornscheidt
Online seit 03.08.2001